QR Code Business Card

Archiv für die Kategorie Definitionen

„Besorgnis“ einfach erklärt

Immer wenn die Bundesregierung etwas befürchtet, erwägt oder mit größter Sorge sieht, stelle ich mir einen blinden Verkehrspolizisten vor, der den Verkehr regelt…


Quelle Grafik (modifiziert): Tagblatt der Stadt Zürich

Google+share on TumblrEmail to someonePrint this page

Schizophren?

Als Schizophrenie wird eine Gruppe schwerer psychischer Krankheitsbilder mit ähnlichem Symptommuster bezeichnet.

Im akuten Krankheitsstadium treten bei schizophrenen Menschen eine Vielzahl charakteristischer Störungen auf, die fast alle Bereiche der Psyche betreffen: die Wahrnehmung, das Denken, die Ichfunktionen, den Willen, das Gefühls- und Gemütsleben, den Antrieb und die Psychomotorik.

weiterlesen

Google+share on TumblrEmail to someonePrint this page

Definitionen

Definitionen: Wachstum

Unter Wachstum (Wirtschaftswachstum) wird ganz allgemein eine Zunahme der Wirtschaftsleistung (je Land, Region oder global) im Zeitablauf verstanden. Die gängigste Maßeinheit ist die prozentuale Veränderung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) im Zeitablauf als monatliche, vierteljährliche oder jährliche Wachstumsrate. Diese prozentualen Wachstumsraten berechnen sich als Quotient der Änderung des Inlandsprodukts und dem Wert in der Vorperiode.


Quelle Grafik: GIPHY

Google+share on TumblrEmail to someonePrint this page

Definitionen

russland-sanktionen

Definitionen: Die Sanktion

Eine Sanktion (französisch sanction; aus neulateinisch sanctio ‚Heilung, Anerkennung, Bestätigung, Billigung, Strafandrohung‘ zu lateinisch sancire‚ heiligen, durch Weihe unverbrüchlich festsetzen, gesetzlich bekräftigen, bei Strafe verbieten‘) dient dazu, Verbindlichkeit herzustellen. Der Begriff hat in verschiedenen Wissenschaften unterschiedliche Bedeutung.

weiterlesen

Google+share on TumblrEmail to someonePrint this page

Die Bedeutung der Worte

chaos

Die Zusammensetzung der Worte und deren Bedeutung

Heute: Die „Verordnung

Schauen wir uns mal an, was Wikipedia zum Begriff „Verordnung“ schreibt:

Eine Verordnung (teilweise auch Rechtsverordnung genannt, zum Beispiel in Art. 80 Grundgesetz) benötigt immer eine Verordnungsermächtigung in einem parlamentarisch beschlossenen Gesetz. Urheber einer Verordnung ist nicht das Parlament, sondern die Exekutive; deswegen spricht man bei Verordnungen auch von exekutivem Recht. Das Parlament darf dabei der Exekutive die Freiheit einräumen, unwesentliche Entscheidungen selbst zu treffen, darf jedoch nach der Wesentlichkeitstheorie, die in der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts herausgebildet wurde, die wesentlichen Entscheidungen nicht aus der Hand geben; als „wesentlich“ gelten verschiedene wichtige Rechtsfragen, wie unter anderem – aber nicht nur – Grundrechtseingriffe.

weiterlesen

Google+share on TumblrEmail to someonePrint this page

Definitionen: Politik

michel-de-montaigne

Definitionen: Politik

Politik bezeichnet die Regelung der Angelegenheiten eines Gemeinwesens durch verbindliche Entscheidungen. Sehr allgemein kann jegliche Einflussnahme, Gestaltung und Durchsetzung von Forderungen und Zielen in privaten oder öffentlichen Bereichen als Politik bezeichnet werden. Zumeist bezieht sich der Begriff nicht auf das Private, sondern auf die Öffentlichkeit und das Gemeinwesen im Ganzen.

weiterlesen

Google+share on TumblrEmail to someonePrint this page

Zur Erinnerung

grosser-wagen_grosser-hund_grosse-scheisseDie Europäische Union (EU) ist ein Staatenverbund von 28 27 europäischen Mitgliedstaaten (Tendenz: „abnehmend“), der sich geographisch auch auf die überseeischen Gebiete seiner Mitgliedsstaaten (Teile Afrikas, Asiens sowie Südamerikas) erstreckt. Die Gesamtbevölkerung umfasst über eine halbe Milliarde Einwohner. Der EU-Binnenmarkt ist der am Bruttoinlandsprodukt gemessen größte gemeinsame Wirtschaftsraum der Welt. Die Europäische Union besitzt eine eigene Rechtspersönlichkeit und verfügt seither über ein Rede- und Einsichtsrecht bei den Vereinten Nationen.

weiterlesen

Google+share on TumblrEmail to someonePrint this page

Zinsen, die Wurzel allen Übels?

Zins (lat. census ‚Vermögensschätzung‘) ist das Entgelt, das der Schuldner dem Gläubiger für vorübergehend überlassenes Kapital zahlt.

Rechtliche Grundlage dazu sind Gesetze oder Verträge. Die Höhe von vertraglich vereinbarten Zinsen bestimmt sich in einer Marktwirtschaft grundsätzlich nach Angebot und Nachfrage. Die Höhe von gesetzlich bestimmten Zinsen kann der Gesetzgeber festlegen.

weiterlesen

Google+share on TumblrEmail to someonePrint this page

Definitionen: Das Christliche Abendland

cdu-wahlwerbung-anno-dazumal

Als Abendland (auch: Christliches Abendland) oder Okzident wird ursprünglich der westliche Teil Europas bezeichnet, besonders Deutschland, England, Frankreich, Italien und die Iberische Halbinsel.

weiterlesen

Google+share on TumblrEmail to someonePrint this page

Definitionen: Rhetorik

Rhetorik (altgriechisch ῥητορική (τέχνη) rhētorikḗ (téchnē) „die Redekunst“), deutsch Redekunst, ist die Kunst der Rede. Sie war schon in der griechischen Antike als Disziplin bekannt und spielte insbesondere in den meinungsbildenden Prozessen Athens und anderer Poleis eine herausragende Rolle.

Die Aufgabe der Rede ist es, den Zuhörer von einer Aussage zu überzeugen oder zu einer bestimmten Handlung zu bewegen. Als Kunst der Rede stellt die Rhetorik hierzu die Mittel bereit, als Theorie der Überzeugung analysiert sie diese. Insofern enthält Rhetorik immer eine Doppelaufgabe und soll sowohl Kunst als auch Wissenschaft sein. Zum einen geht es um die Kunst, Menschen von einer Ansicht zu überzeugen oder zu einer Handlung zu bewegen, zum anderen um die Wissenschaft vom wirksamen Reden.

weiterlesen

Google+share on TumblrEmail to someonePrint this page